fbpx
+41 (0) 44 597 77 91 info@homestudies.ch
Seite wählen

Goethe Prüfung B2 – Lesen – Teil 3

 „Die Qual der Wahl“ – Vergleichen & Entscheiden  in der Goethe Prüfung B2 – Lesen – Teil 3

 

*Zur besseren Lesbarkeit und Einfachheit wurde in diesem Blog auf spezielle Genderangaben verzichtet. Das männliche Geschlecht steht hier stellvertretend und gleichberechtigt für alle Gender.

Tragen Sie sich hier ein und Sie erhalten die Goethe B2 Lesen Teil 3 Übungen per E-Mail:

Goethe B2 Lesen Teil 3

„Ene, mene, muh und raus bist du!“

Manchmal fällt es schwer Entscheidungen zu treffen. Schon als Kind steht man vor der Wahl, wenn man zum Beispiel den passenden Spielpartner aussuchen soll. Ein Abzählreim soll da helfen eine zufällige Entscheidung zu treffen, anstatt schlussfolgernd einen Entschluss zu ziehen.

1. Die Wichtigkeit dieser Aufgabe

Kinder lernen mit einem Reim, wie man fair auswählt. Ihnen fällt es noch schwer kritisch zu denken und somit logisch Entscheidungen treffen zu können. Leider hilft dir ein Abzählreim in der Prüfung recht wenig. Aber wie so oft im Leben stehst du auch hier vor der „Qual der Wahl“, denn Entscheidungen treffen wir jeden Tag viele Male. Dabei müssen wir Informationen vergleichen und die richtige dabei heraussuchen. Dabei ist es wichtig falsche und unpassende Informationen zu verstehen und herausfiltern zu können. Kritisches Denken ist hier eine wichtige Eigenschaft, um die passende Entscheidung zu treffen. Genauso wie in deiner Prüfung.

2. Die Prüfung – Lesen Teil 3   

In dieser Prüfung hast du insgesamt 65 Minuten Zeit. Du kannst dir dabei die Zeit selbst einteilen. Sei clever dabei, denn du möchtest nicht bei einer Aufgabe stecken bleiben und andere dadurch vergessen. Für den dritten Teil der Prüfung werden dir, als vorgeschlagene Zeit, 12 Minuten gegeben.

Hier sollst du einen Text lesen, der ca. 350 Wörter hat. Dazu gibt es sechs Aufgaben mit jeweils drei Antworten, wovon eine richtig ist (Multiple Choice).

Im Modellsatz des Goethe Instituts zur Prüfung B2 kannst du dir auch ein Beispiel mit Lösung anschauen. Die Lesen-Prüfung ist aufbauend auf den GER-Referenzrahmen entstanden. Er besagt, was man auf welchem Niveau wissen muss. Gerne kannst du dir diesen auch mal im Internet anschauen. Das ist aber nicht prüfungsrelevant, sondern nur eine Info nebenbei. ☺

3. Multiple Choice –  die richtige Antwort finden

Um den dritten Teil der Leseprüfung zu bestehen, solltest du am besten wieder Schritt-für-Schritt vorgehen. Es geht schnell, dass man im ersten Moment etwas überfordert ist. Wenn du dich aber zuhause vorbereitet hast und die Prüfung mindestens einmal komplett geübt hast, dann weißt du, was jetzt auf dich zukommt und wie du am besten dabei vorgehst. Also, behalte einen kühlen Kopf, vergiss deine Vorgehensweise nicht und schon kannst du starten.

 

A. Das Thema verstehen

Wie in allen Leseaufgaben, ist es hier auch wieder wichtig den Kontext, also den Inhalt des Textes, zu verstehen. Ohne das Thema verstanden zu haben, wird es dir schwerfallen, eine Entscheidung treffen zu können. Deswegen solltest du als erstes die Überschrift und den ersten Abschnitt des Textes lesen, um einen guten Überblick zu erhalten.  Dabei musst du nicht detailliert lesen, da die Beispielaufgabe „0“, welche sich auf den ersten Abschnitt bezieht, dir schon vorgegeben ist. Du kannst den Abschnitt also überfliegen und dich auf die nächste Aufgabe (Nr. 16) konzentrieren. Denn jetzt geht die Prüfung erst richtig los.

 

B. Schlüsselwörter finden – in der Aufgabe

Um den Inhalt richtig zu verstehen und effektiv in der Prüfung vorzugehen, hilft es dir Schlüsselwörter zu finden. Lies also nicht einfach drauf los und suche im „Wirr Warr“ nach einer passenden Antwort, sondern gehe mit Plan an den Text und die Aufgaben heran. Finde also zunächst wichtige Wörter in der ersten Aufgabe (16) und unterstreiche sie.

!! Achtung: 

In den Teilen 1 und 2 der Leseprüfung haben wir anfangs alle Schlüsselwörter in den kompletten Aufgaben (Teil 1: Fragen, Teil 2: Sätze) unterstrichen. Im Teil 3 würde ich wirklich Aufgabe für Aufgabe vorgehen, weil du dich in dem Moment nicht auf den kompletten Text konzentrieren musst, sondern jeweils nur auf einen Abschnitt, der eine dazugehörige Aufgabe hat. Ansonsten „rennt dir die Zeit davon“!

 

C. Schlüsselwörter finden – im Text

Nachdem du nun die Aufgabe analysiert hast, gehst du zum nächsten Abschnitt im Text. Lies nun detailliert und unterstreiche wieder Schlüsselwörter. Achte dabei auf wichtige Wörter, die mit dem Thema zu tun haben. Dabei kannst du auch nach Synonymen und Redewendungen schauen, die dir einiges verraten können. Du denkst vielleicht ein Wort sei nicht wichtig, aber vielleicht hat es die gleiche Bedeutung wie ein anderes Wort in der Aufgabe.

Synonyme und Redewendungen können dir Hilfestellungen geben, wenn du nicht sicher bist, ob etwas zusammenpasst.

Es kann sein, dass Begriffe in den Sätzen ähnlich sind oder sogar die gleiche Bedeutung (=Synonyme) haben. Falls du dir also einmal nicht sicher bist oder stecken bleibst: Überlege dir, welche Begriffe mit denen im Satz danach oder davor zu tun haben können.

Auch Redewendungen können dir weiterhelfen. Zum Beispiel der Ausdruck: „…käme ihm nicht in den Sinn…“ bedeutet, dass man noch nicht darüber nachgedacht hat oder, dass man sogar dagegen ist.

!! Merke:

Die Schlüsselwörter sollen dir helfen, deine Entscheidung zu treffen, aber auch schneller einen Überblick über den Inhalt der Textstellen und Aufgaben zu bekommen. Falls du nämlich doch nochmal zu dieser Frage zurückkommen solltest, hast du schneller wieder eine Idee, worum es hier genau ging und kannst schneller antworten.

 

D. Vergleichen

Nun sollst du die Aufgabe sowie den passenden Absatz miteinander vergleichen. Achte dabei besonders auf deine Schlüsselwörter und lies gegebenenfalls einen Satz noch einmal, wenn du denkst, dass er dir die richtige Antwort zeigt.

Falls du einen Satz/ein Wort nicht ganz verstehst, dann frage dich, ob es wirklich wichtig ist, jedes Detail zu verstehen.

🡪 Hat der eine Satz mit der Aufgabe zu tun bzw. hat eine Option in meiner Aufgabe überhaupt mit dem Text zu tun?

🡪 Finde ich Hinweise in den Sätzen danach oder davor, worum es sich hier handeln könnte?

🡪 Der Inhalt der Textstelle kann dir auch Tipps geben, was das eine Wort, welches du nicht verstehst, vielleicht heißen könnte.

🡪 Frage dich, um was für ein Wort es sich hier handelt (Nomen, Verb, Adjektiv)?

 

E. Entscheiden – die Qual der Wahl

Jetzt kommt der schwierige Teil der Aufgabe. Du musst eine Entscheidung treffen.  Da du eben schon verglichen hast, müsste es dir schon einfacher fallen, eine der Optionen auszuwählen.

🡪 Wenn ja: Super! Mache direkt weiter!

🡪 Wenn nein: Nicht schlimm! Überspringe die Aufgabe und gehe zur nächsten über.

! Achtung ! 

Wie schon gesagt, falls du nun die Antwort wirklich nicht weißt, dann bleibe nicht stecken. Du hast mehrere Möglichkeiten oder Schritte, die du machen kannst:

🡪 Markiere dir die unbeantwortete Aufgabe mit einem dicken Zeichen (Fragezeichen, Ausrufezeichen..)

🡪  Gehe über zum nächsten Abschnitt oder sogar zum nächsten Teil der Lese-Prüfung und arbeite erst einmal weiter.

🡪  Komm später, wenn du noch Zeit hast, hierher zurück und konzentriere dich nochmal auf die Übung.

🡪 Keine Zeit und/oder keine Ahnung? Lass die Antwort nicht frei, sondern überlege, wo es vielleicht am besten hinpassen könnte. Mit etwas Glück hast du die Antwort richtig. Das ist besser, als wenn du gar keinen Punkt bekommst, weil du die Aufgabe einfach unbeantwortet lässt.

Tipp:

Tipp! Lies den Blog bzw. schau das Video zum Zeitmanagement an. Das gibt dir noch ein paar mehr Tipps, wie du die Teile 1- 5 des Leseverständnisses effektiv nutzen und meistern kannst

F. Wiederholen – Weiter geht`s!

Ob du nun die richtige Antworte gefunden hast oder nicht, ist erst einmal nicht so wichtig. Die Zeit ist knapp und du solltest direkt weiterarbeiten. (Vielleicht kommt dir die richtige Idee, während du weiterarbeitest, oder du kümmerst dich später um die noch übrig gebliebene Aufgabe.) Jetzt sollst du dich auf den nächsten Abschnitt und die nächste Aufgabe konzentrieren und die obigen Schritte (b-e) für jede Aufgabe wiederholen, bis du am Ende dieses Teils der Prüfung angelangt bist.

 

G. Überprüfen – Doppelt hält besser.

Nun kannst du schauen, ob du auch wirklich alles beantwortet hast. Das rate ich auch jedem. Dabei kannst du deine Antworten kurz überfliegen.

Falls du noch ein paar Minuten Zeit hast, kannst du deine Schlüsselwörter nochmal überfliegen und sicherstellen, dass du auch die richtigen Antworten gewählt hast. Mach dich hierbei aber nicht verrückt. Es geht schnell, dass du plötzlich denkst eine andere Antwort wäre passender! Es ist aber wirklich so, dass das erste Gefühl das richtige ist. Wenn man zu lange über eine Antwortoption der Multiple Choice Aufgaben nachdenkt, interpretiert man zu viele Bedeutungen in den Satz. Damit bringst du dich nur selbst durcheinander und dir rennt wieder die Zeit davon. Vertraue deinem Instinkt und deiner ersten Antwort. Außer, du warst dir wirklich nicht sicher mit deiner ersten Antwort. Dann bleibe hier aber auch wieder nicht stecken, sondern überprüfe kurz und weiter geht’s!

4. Du hast es geschafft!

Ich hoffe es fällt dir nun etwas einfacher Entscheidungen in Form von Multiple Choice in der Leseprüfung Teil 3 zu treffen. Wenn du diesen Teil geschafft hast, hast du nur noch 2 weitere vor dir. Den Großteil der Prüfung hast du also schon einmal hinter dir. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Glück! ☺

Aber, Halt!

Das möchte ich dir aber gerne noch mit auf den Weg geben: schaue dir doch bitte das Video zu diesem Blog an, denn da bekommst du alles nochmal bildlich erklärt. Das hilft sicherlich, alles etwas besser zu verstehen.

Ich habe dir auch eine Beispielaufgabe mit Auflösung zusammengestellt, die du zum Üben nutzen solltest. Am besten ist, wenn du solche Aufgaben mindestens einmal zuhause durchübst und die Zeit dabei stoppst. Dann weißt du, wie du in der Aufgabe Schritt-für-Schritt vorgehst und hast eine Zeitvorstellung, wie lange du ungefähr brauchen wirst. Eine passende Zeiteinteilung ist wichtig in diesem Teil der Prüfung, weil dir einige Aufgaben einfacher fallen können als andere. Damit du alle Teile in der gegebenen Zeit beantworten kannst, solltest du geschickt planen, was du zuerst machst und wie.

Zum Time Management in der „Goethe Prüfung B2 – Lesen“ gibt es auch einen Blog und ein passendes Video, dass dir hoffentlich Anregungen geben kann, deine Zeit für dich persönlich gut einzuteilen.

Ich wünsche dir nun viel Glück mit Teil 3 und hoffe wir sehen uns im nächsten Blog mit Lesen Teil 4 wieder! ☺

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Testen Sie unseren Service bei Ihrer kostenlosen Goethe Probelektion: